Gesundheit Sparkonten

Gesundheit Sparkonten wurden 2003 Ihr Zweck ausgerollt war Versicherungsnehmern zu ermutigen, mehr alltägliche medizinische Risiko zu übernehmen mehr Infos » und sie mit steuerlichen Vorteilen belohnen, so zu tun. Es gibt zwei Dinge, die Sie tun müssen, um in der Lage zu sein, für Ihre medizinischen Kosten mit Geld vor Steuern zu zahlen.

Die qualifizierte hohen Selbstbehalt Health Plan

Um für Ihre medizinischen Kosten vor Steuern mit einem Gesundheits-Sparkonto zu zahlen, müssen Sie einen qualifizierten hohen Selbstbehalt Gesundheits-Plan (QHDHP) haben. Dies sind spezifische Krankenversicherung Pläne, die dazu bestimmt waren mit Gesundheit Sparkonten zusammen werden. Sie haben eine hohe Selbstbehalte im Bereich von etwa $ 1.500 bis $ 5.000 pro Person pro Jahr oder $ 3.000 bis $ 10.000 pro Familie pro hier neue Informationen Jahr. Sie decken oft vorbeugende Pflege (eine physische) vor dem absetzbar, aber alles andere ist Ihre Verantwortung, bis Sie Ihren Selbstbehalt erreichen. Das ist, wenn die Abdeckung Kicks in. Der große Vorteil von QHDHP ist, dass sie sehr billig sind im Vergleich zu herkömmlichen „volle Deckung“ plant.

Die Gesundheits-Sparkonto (oder HSA)

Ein HSA ist das Finanzkonto, das Sie für medizinische Kosten vor Steuern bezahlen können. Die hohen Selbstbehalt Gesundheits-Plan qualifiziert Sie die finanzielle Konto zu eröffnen, mit dem Sie Ihre Versicherungsgesellschaft gibt es auch hier durch bevorzugte Bankpartner, oder bei Ihrer lokalen Bank oder Credit Union tun können. Sie können Geld in Ihre HSA deponieren für medizinische, zahnärztliche, Vision und andere Kosten, ob und wann sie entstehen zu zahlen.